Frauenfelder Stadtrundgang

Geschichtsanlass des Ortsvereins Gachnang

Isabel Müller Am 23. Oktober 2015 besammelten sich beim Eindunkeln rund 40 Gachnanger Ortsvereinsmitglieder zu einer Stadtführung in Frauenfeld.

Hans Brunschweiler, ehemaliger Amtsleiter des Präsidialamtes der Kantonshauptstadt, begrüsste uns als Nachbarn herzlich im Rathaus von Frauenfeld. Die interessanten, sehr kompetenten Erläuterungen über die geschichtlichen Hintergründe aus Zeiten der Kyburger und Habsburger-Herrschaft erzeugten so manch „Aha-Erlebnis“ bei den Zuhörern, als wir durch die Innenstadt flanierten und die schönen Häuserfassaden bestaunten. Der Wohnsitz innerhalb der Stadtmauern für die Gachnanger war der sogenannte „Gachnanger Stock“, welcher sich in der Freienstrasse befindet. Von der balkonartigen Tribüne dieses Hauses liess der amtsinhabende Vogt jeweils die Dorfbevölkerung huldigen. Dies im Gegensatz zur Stadtbevölkerung, welche von dieser Erniedrigung  befreit war. Zum Glück ist diese Missgunst zwischen Stadt- und Landbevölkerung heute kein Thema mehr und wir Gachnanger leben mit den Frauenfeldern im guten Einvernehmen und mit gleichen Rechten friedvoll  nebeneinander.

Ein spannender, aufschlussreicher Abend fand einen gemütlichen Ausklang im Keller des altehrwürdigen Rathauses bei einem edlen Tropfen Wein. Herzlichen Dank an Didi und Hans Brunschweiler und an alle Teilnehmenden dieses Anlasses des Ortsvereins Gachnang.